Bibliothek und Feministischer Denkraum

2014_bibliotheksnutzerinnen_2014_02.JPGDie Bibliothek des Frauenservice ist online: http://frauenservice.webopac.at/

Besuchen Sie die Webseite und recherchieren Sie nach Autor*in, Titel oder Schlagworten - oder stöbern Sie in den Neuzugängen. Wir wünschen viel Vergnügen!

Seit Anfang des Jahres 2014 sind die Bücher des früheren DOKU Graz in die Bibliothek des Frauenservice integriert und im Fachbereich Bildung verankert.

 
Die Bibliothek umfasst ca. 3.500 Bücher zu den Bereichen:
  • Arbeit und Frauenerwerbstätigkeit
  • Bildung
  • Frauenbewegung(en)
  • Geschichte
  • Gewalt
  • Intersektionalität
  • Kunst
  • Literaturkritik
  • Medien
  • Philosophie
  • Politik
  • Sexualität
  • Sprache
  •  feministische Theorie & Empirie
  • Weiblichkeitsideologien
  • Belletristik

 

 

Öffnungszeiten

Montag: 9.00 - 14.00 Uhr

Mittwoch: 15.00 - 18.00 Uhr

und nach Voranmeldung!

Die Anmeldung ist kostenlos.
Die Entlehndauer ist 4 Wochen.

Die Bücherrückgabe ist auch im Frauenservice - Infocafé palaver während der Öffnungszeiten möglich.

 

Information und Beratung

bibliothek(at)frauenservice.at

Service

Wir haben für Sie bereits Themenpakete mit Buchempfehlungen zusammengestellt:

  • Aktuelle feministische Theorie
  • Diversität
  • Frauengeschichte
  • Gender Mainstreaming
  • Intersektionalität
  • Queer
  • Sexismus

Kommen Sie vorbei, schmökern Sie, lassen Sie sich beraten. Borgen Sie ein Buch aus – oder nehmen Sie ein Buch (Krimi oder Roman) aus der Tauschecke im Infocafé palaver mit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Nächste Termine

#rechtehatsie. Der österreichische NGO-Schattenbericht zur Frauenrechtskonvention

Dienstag, 13. November 2018 17:30 - 20:00

Infocafé palaver im Frauenservice, Lendplatz 38, 8020 Graz

2019 überprüft ein hochkarätig besetztes UN-Komitee das nächste Mal, ob Österreich die Vorgaben der Frauenrechtskonvention (CEDAW) umsetzt. Die Frauenrechtskonvention fordert von den Vertragsstaaten ein umfassendes Gleichstellungsgebot in allen Lebensbereichen. Bei der Prüfung wird auch der sogenannte Schatten- oder Alternativbericht berücksichtigt, der die Sichtweise der Zivilgesellschaft darstellt. Wir diskutieren, was es speziell für die Steiermark dazu zu sagen gibt. Diskussion mit: Felice Gallé, Frauengesundheitszentrum; Petra Leschanz, Frauenservice Graz; Andrea Ludwig, Klagsverband Moderation: Daniela Almer, Klagsverband

Recht auf Leben ohne Gewalt

Dienstag, 04. Dezember 2018 17:30 - 19:30

Infocafé palaver im Frauenservice, Lendplatz 38, 8020 Graz

Das Recht auf ein gewaltfreies Leben ist eine der ältesten und zentralen Forderungen feministischer Bewegungen. Was gehört - außer ausreichend Plätzen in Frauenhäusern - noch zum Gewaltschutz? Was bedeutet Gewaltprävention? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Gewalt und Geschlechterstereotypen? Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen >> siehe auch "Thementag: Wo Gewalt beginnt - Geschlagen hat er mich nie… am 28.11.2018. Mit: Brigitte Theißl, Journalistin und Redakteurin der an.schläge

 

Downloads:

Download

Feministische Klassiker der Zukunft

Tipps aus dem Vortrag von Sonja Eismann zur Eröffnung von Bibliothek und feministischem Denkraum am 15.01.2014

Download pdf | 0.,21,00 MB |

Download

Systematik der Bibliothek

Hier finden Sie die Themengebiete, nach denen die Bücher geordnet sind.

Download pdf | 0.,31,00 MB |

Download

Bibliotheksordnung

Informationen zur Anmeldung, Entlehnung, Rückgabefrist, Haftung und Urheber*innen-Rechten.

Download pdf | 0.,29,00 MB |