Bibliothek und Feministischer Denkraum

2014_bibliotheksnutzerinnen_2014_02.JPGDie Bibliothek des Frauenservice ist online: http://frauenservice.webopac.at/

Besuchen Sie unseren online Katalog und recherchieren Sie nach Autor*in, Titel oder Schlagworten - oder stöbern Sie in den Neuzugängen. Wir wünschen viel Vergnügen!

Seit 2014 sind die Bücher des früheren DOKU Graz in die Bibliothek des Frauenservice integriert und im Fachbereich Bildung verankert.

 
Die Bibliothek umfasst mehr als 3.600 Bücher zu den Bereichen:
  • Arbeit und Frauenerwerbstätigkeit
  • Bildung
  • Frauenbewegung(en)
  • Geschichte
  • Gewalt
  • Intersektionalität
  • Kunst
  • Literaturkritik
  • Medien
  • Philosophie
  • Politik
  • Sexualität
  • Sprache
  •  feministische Theorie & Empirie
  • Weiblichkeitsideologien
  • Belletristik

 

 

Öffnungszeiten

(Während der Schulferien geschlossen bzw. Termin auf Anfrage)

Bücher können auch per Mail vorbestellt und zu einem vereinbarten Termin abgeholt werden: bibliothek(at)frauenservice.at

 

Die Maskenpflicht ist aktuell aufgehoben.
Das Gesundheitsministerium empfiehlt weiterhin das Tragen einer FFP2 Maske in Innenräumen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Vorbestellung unter: bibliothek(at)frauenservice.at

 

 

Online-Recherche, Entlehndauer & Anmeldung

Nutzen Sie gerne zuhause schon die Online-Recherche: http://frauenservice.webopac.at

Die Anmeldung ist kostenlos.
Die Entlehndauer ist 4 Wochen.

Service

Wir haben für Sie bereits Themenpakete mit Buchempfehlungen zusammengestellt:

  • Aktuelle feministische Theorie
  • Diversität
  • Frauengeschichte
  • Gender Mainstreaming
  • Intersektionalität
  • Queer
  • Sexismus

Kommen Sie vorbei, schmökern Sie, lassen Sie sich beraten. Borgen Sie ein Buch aus – oder nehmen Sie ein Buch (Krimi oder Roman) aus der Tauschecke im Infocafé palaver mit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Nächste Veranstaltungen im Feministischen Denkraum:

Familienmodelle, Kinderwunsch und Reproduktionsfragen im Austausch.

Dienstag, 14. Juni 2022 16:30 - 18:30

Frauenservice Graz, Infocafé Palaver

Vorstellungen von Familie und Reproduktion sind ein intensiv diskutiertes Thema: Als intimes Element unseres Privatlebens sind Familienvorstellungen und Reproduktionsdebatten stark mit Emotionen aufgeladen. Statt diese Emotionen auszuklammern, werden die persönlichen Erfahrungen, Erlebnisse und Wünsche zum Mittelpunkt dieses geleiteten Gesprächs. Inspiriert von der Praxis des Queering lädt diese Veranstaltung im Rahmen des Feministischen Denkraums zum Überdenken, Umdenken und Neu-Denken ein. Modelle und Praktiken von traditionell bis alternativ finden Platz in dieser Begegnung. Die Auseinandersetzung mit den eigenen Vorstellungen, das Lernen von anderen Erlebnissen sowie die Beschäftigung mit alternativen Möglichkeiten stehen hierbei im Vordergrund des respektvollen Austausches. *** MODERATION: Barbara Grabher, Wissenschaftlerin an der Universität Graz. Als Anthropologin mit Gender Schwerpunkt beschäftigt sie sich mit Fragen von Geschlecht in sozialen, kulturellen und politischen Kontexten. Während sie sich in ihrem wissenschaftlichen Tätigkeitsbereich vorrangig mit der event-basierten Stadtentwicklung auseinandersetzt, begleiten Sie Fragen bezüglich Familienvorstellungen und Erziehungsdebatten in ihrem (ehemaligen) beruflichen und (gegenwärtigen) persönlichen Alltag. *** Kostenlos *** Keine Anmeldung erforderlich *** Kinderbetreuung für alleinerziehende Personen bei Bedarf möglich *** Hierfür bitten wir um Anmeldung bis Montag 6.06.2022 Marcella Rowek: marcella.rowek(at)frauenservice.at

 

Downloads:

Download

Feministische Klassiker der Zukunft

Tipps aus dem Vortrag von Sonja Eismann zur Eröffnung von Bibliothek und feministischem Denkraum am 15.01.2014

Download pdf | 0.,21,00 MB |

Download

Systematik der Bibliothek

Hier finden Sie die Themengebiete, nach denen die Bücher geordnet sind.

Download pdf | 0.,31,00 MB |

Logo Land Steiermark Bildung Gesellschaft Gesundheit und Pflege    Logo Stadt Graz Referat für Frauen & Gleichstellung