Gender & Diversity für den AMS Kontext

Gender und Diversity Weiterbildungen für Trainer_innen und Lehrende im arbeitsmarktpolitischen Kontext

Zertifikat über jeweils 6 Stunden zur Erreichung des AMS Standards

Basiskompetenzen

Inhalte
  • Entstehung, Interventionskonzept und Vorgehensweise von Gender Mainstreaming
  • Diversitätsansatz im Rahmen von Gender Mainstreaming
  • Klärung und Definition von Begriffen (Gleichbehandlung vs. Gleichstellung; Gender vs. Geschlecht; Diversität vs. interkulturelle Kompetenz;   private Lebenskonzepte vs. beruflicher Gleichstellungsorientierung)
  • Daten und Fakten zur wirtschaftlichen und sozialen Situation von Frauen und Männern;
  • gesellschaftspolitische, ökonomische  und volkswirtschaftliche Folgen von Diskriminierung am Arbeitsmarkt
  • Gleichstellungsziele des AMS
  • Transfer in die eigene Praxis.

 

Termin und Ort

Freitag, 25.10.2019, 9:30 - 16:30 Uhr
Ort: Graz (wird noch bekannt gegeben)

 

Vertiefende Kompetenzen

Inhalte
  • Definition und Ebenen gleichstellungsorientierter Methodik und Didaktik
  • Mechanismen von Diskriminierung, Intersektionalität
  • Gestaltung von zielgruppen- und gleichstellungsorientierten   Bildungs- und Beratungsprozessen im AMS-Kontext
  • Praktische Auseinandersetzung mit Form und Inhalt von Lehr- und Lernunterlagen (Sprache, Bilder, Übungsbeispiele, etc.) und Beratungsansätzen
  • Reflexion  der  eigenen  beruflichen  Praxis  im  Hinblick  auf  Re-Konstruktion  bzw.  Auflösung von Stereotypen und Genderrollen
  • Transfer in die eigene Praxis.

 

Termin und Ort

Freitag, 22.11.2019, 9:30 - 16:30 Uhr
Ort: Graz (wird noch bekannt gegeben)

 

Kosten: jeweils € 130,-

Leitung

Mag.a Gabriele Burgsteiner, Philosophin, Organisationsberaterin, Hochschullehrende, Gender- und Diversity-Expertin

 

Vielfalt als Chance – Modul III und IV  für Trainer_innen und Lehrende im AMS Kontext

 

Zertifikat über 12 Stunden zur Erreichung des AMS Standards

 

Inhalte

  • Professionelle  Haltung  einnehmen  in  Fragen  der  Akzeptanz  und  Gleichwertigkeit  der Menschen
  • Geschlechtsspezifische Rollenkonflikte im 21. Jahrhundert
  • Wertschätzender  Umgang  mit  religiösen  Alltagsvorschriften  (Bekleidung  oder  Verhaltensweisen);
  • Konfliktmanagement/ Konfliktpotenzial  in  heterogenen Gruppen (aufgrund  von  Traumata, Überforderung, Ablehnung usw.)
  • Frauen auf der Flucht; Besonderheiten interkultureller, frauenspezifischer Beratungs- und Bildungsprozesse
  • Bedürfnisse und Probleme von Migrantinnen; Interkulturelle Sensibilität als wichtige Kompetenz
  • Die Gefahr von Stereotypisierungen und Generalisierungen
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten in der Beratung von Migrantinnen
  • Transfer in die eigene Praxis
  • Modulumgreifende  beispielhafte  Analysefälle  aus  der  Praxis.

Leitung: Elisabeth Eckhart, Expertin für gender- und diversitätssensible Arbeit im Kontext Flucht und Migration.
Termin: Fr, 04.10.2019, 11:00–18:00 Uhr und Sa, 05.10.2019, 9:00– 16:00 Uhr

Ort: Graz

Kosten: € 280,-

 

Informationen

Anmeldung und Information

unter anmeldung(at)frauenservice.at oder 0316 / 716022

Für weitere Termine oder Anfragen wenden Sie sich gerne an: Mag.a Eva Taxacher, MA

Email

Es besteht weiters die Möglichkeit eines individuell zu vereinbarenden Gender Coachings.

In Kooperation mit der 172x93-images-stories-logos-GEWE_4c_1024.jpg


PDF Dateisymbol

Weiterbildungen_Herbst_2019.pdf

Download pdf | 0,46 MB |